WILD Work

Calm – Privatsphäre im Krankenhaus | Design Sprint 14

WILD Work

Calm – Privatsphäre im Krankenhaus | Design Sprint 14

Im Krankenhaus soll die Privatsphäre der Patienten wertgeschätzt werden – das ist in vielen Fällen quasi unmöglich. Designstudentin Cora Ennes hat sich dem Problem in einem Sprintprojekt gewidmet.

Der persönliche Raum im Krankenhaus ist limitiert und oft muss das Zimmer mit anderen Patienten geteilt werden. Eine körpernahe Behandlung durch das Pflegepersonal kann dabei unangenehm sein, sodass die Situation zu Stress in der Erholungsphase führt. Um den Patienten mehr Privatsphäre zu bieten, hat Cora in kürzester Zeit das Konzept Calm entwickelt.

No items found.
No items found.

Calm ist ein am Patientenbett befestigtes Rollo, das bei Bedarf hochgefahren werden kann. Als Sichtschutz zum Bettnachbarn oder bei Behandlungen im Zimmer und auf dem Flur ist es flexibel einsetzbar. Mit zwei Modulen an den Seiten wird es am Bettrahmen gehalten. Wichtig bei der Anbringung ist die Variabilität, da die Betten und Räume im Krankenhaus unterschiedlich ausgestattet sind. Ein weiches Inlay an der Klemmschraube ermöglicht die Anpassung an den jeweiligen Bettrahmen. Mithilfe einer handbedienbaren Klemme lässt sich das Rollo einfach und schnell befestigen. Die Länge des abgedeckten Bereichs kann durch ein Schiebeelement ebenfalls variiert werden.

No items found.
No items found.

Produktdetails:

An jeder Seite befindet sich ein Motor, der über eine Gelenkmechanik das Rollo nach oben oder unten fährt. Sowohl das Personal als auch körperlich eingeschränkte Patienten sollen das Gerät leicht bedienen können. Das Rollo kann mittels einer Fernbedienung von den Nutzern problemlos eingestellt werden.

Mit der Fernbedienung kann auch ein Ambientlight mit verschiedenen Lichtstimmungen eingestellt werden. Im Dunkeln wird ein Orientierungslicht an der Bettkante eingeschaltet und auch die Remoteoberfläche ist ausgeleuchtet. Am Gehäuse befindet sich eine Schale, in der die Fernbedienung bequem per Induktion aufgeladen wird. Als Add-On kann eine batteriebetriebene Ablage direkt am Bettende angebracht werden, sodass es auch für das Personal leichter zu erreichen ist.

Passt nahtlos in den Krankenhausalltag

Das Produktkonzept ist so gestaltet, dass es leicht zu reinigen ist und die Hygiene im Krankenhaus nicht beeinträchtigt. Es besteht aus mehreren Spritzgusskomponenten aus Kunststoff, die miteinander verschraubt sind. Nach dem Einfügen werden die Verschraubungen mit einem Deckel abgedeckt.

Der Stromanschluss ist auf beiden Seiten möglich. Um herumliegende Kabel zu vermeiden, zieht eine Kabeltrommel im Inneren das Kabel nach. Eine magnetisch gehaltene Klappe verdeckt das Kabel. Auch das Pflegepersonal wird durch die flexible und platzsparende Anbringung des Rollos nicht in seiner Arbeit eingeschränkt. Durch die schlichte Gestaltung mit abgerundeten Ecken und hellen Farbtönen schafft Calm einen Rückzugsort, der Geborgenheit vermittelt.

Autor
Lydia Münstermann
Lydia schreibt über Designprozesse und unsere Projekte im Bereich Medical Design.

Entdecke unseren Blog - auch die Evergreens!