Wenn Sie auf "Alle zulassen" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Expertise

Kreativität im Medical Design - Zwischen Regulation und Revolution

Expertise

Kreativität im Medical Design - Zwischen Regulation und Revolution

Medizinprodukte müssen vor allem eines sein: funktionell und sicher. Doch was hat in diesem Umfeld Kreativität zu suchen? Oft kommen die besten kreativen Impulse direkt aus der Praxis. Stellen Sie sich Ärzte vor, die sich tagtäglich darüber ärgern, dass eine Sterilbarriere nur durch körperliche Verrenkungen aufzubauen ist. Die meisten gewöhnen sich daran, aber es gibt immer wieder diejenigen, die sich fragen, wie man das besser machen kann. Genau darauf haben wir als Designer gewartet. Wir nehmen solche Impulse auf und entwickeln sie durch unsere kreative Methodik gemeinsam mit den Betroffenen weiter. Zu unserem ohnehin schon großen Arsenal an Kreativmethoden kommen nun durch digitale Technik und KI noch weitere hinzu.

Die klassischen Tools – noch lange nicht ausgeschöpft

Neue Wege durch interdisziplinäre Teamarbeit und externe Perspektiven

Kreativität entfaltet sich oft erst dann, wenn unterschiedliche Köpfe zusammenkommen. Interdisziplinäre Teamarbeit und der Austausch mit externen Experten öffnen die Tür zu neuen Ideen. Unterschiedliche Blickwinkel und Herangehensweisen bereichern den kreativen Prozess und führen zu Lösungen, die ein Einzelner vielleicht nie gefunden hätte. Viele unserer Projekte bestehen aus unabhängigen Konsortiumspartnern mit ebenso unabhängigen Blickwinkeln, wobei wir als Designer oft eine Moderationsfunktion im interdisziplinären Austausch übernehmen. Digitale Whiteboards wie Miro oder Mural ermöglichen uns eine kontinuierliche kreative Zusammenarbeit im Team und dokumentieren gleichzeitig den Fortschritt.

Körperhaltung und kreative Energie

Wer hätte gedacht, dass unsere Körperhaltung Einfluss auf unsere Kreativität hat? Studien zeigen, dass das Arbeiten im Stehen nicht nur die Gesundheit fördert, sondern auch die kreative Energie steigert. Ein einfacher Wechsel der Position kann den Gedankenfluss anregen und neue Ideen sprudeln lassen. Höhenverstellbare Tische und Stehtische für spontane Gruppenmeetings gehören in unseren Büros schon lange zum Standard. Noch ausbaufähig dagegen ist der kreative Spaziergang, also das Gespräch im Gehen mit dem Zweck, die Gedanken in Fluss zu bringen.

Unique Benchmarking: Lernen von den Besten

Ein Blick auf erfolgreiche Produkte der Konkurrenz kann nicht nur frustrierend sondern ausserordentlich inspirierend sein. Unique Benchmarking bedeutet jedoch nicht, einfach zu kopieren. Es geht darum, die Stärken der Wettbewerber zu erkennen und gleichzeitig deren Schwächen zu vermeiden. So entstehen Produkte, die besser und innovativer sind. Im Rahmen der Researchphase analysieren wir Konkurrenzprodukte, um deren Erfolgsfaktoren herauszuarbeiten. Diese Faktoren setzen wir abstrakt und innovativ um, wodurch ein überlegenes Design entsteht.

Neudefinition durch Technologie und Design

Die Medizinbranche lebt von Innovationen. Neue Technologien und frische Designs ermöglichen es uns, bestehende Produktkategorien völlig neu zu definieren. Das ist eine zentrale Strategie im Medical Design: Altbewährtes in Frage stellen und neu denken. Bei den langen Entwicklungszyklen in der Medizintechnik lohnt sich immer ein Blick auf technologische Möglichkeiten, die es bei der Vorversion noch nicht gab, wie z.B. den 3D Druck oder neue Display-Technologien.

Facelift für bestehende Produkte

Manchmal reicht ein Facelift, um einem in die Jahre gekommenen Produkt neues Leben einzuhauchen. Kleine Änderungen im Design oder der Funktionalität können das Erscheinungsbild verbessern und den Absatz fördern. Ein frischer Look und optimierte Features machen das Produkt attraktiver für die Kunden. Oft stellen wir fest, dass ein radikales Design nicht der beste Weg ist, da die Gewöhnung der Kunden an den alten Standard zu stark ist. Da hilft dann ein Facelift.

No items found.
No items found.

Die neuen Tools – mit künstlicher Intelligenz im Dialog Prozesse beschleunigen

KI revolutioniert das Medical Design auf vielfältige Weise. Erweiterte Analysefähigkeiten und generative Technologien eröffnen neue Möglichkeiten in der Produktentwicklung. Von der Ideenfindung bis zur Umsetzung bietet KI in beinahe allen Phasen zahlreiche Vorteile.

KI-Brainstorming: Algorithmen als Ideengeber

Algorithmen können uns bei der Ideenfindung unterstützen. KI-Brainstorming nutzt diese Technologie, um innovative Lösungen für komplexe Probleme zu finden. So entstehen Ideen, die wir allein vielleicht nie entwickelt hätten. In der Konzeptphase kann KI aus einem Set von hoch priorisierten Anforderungen eine unendliche Vielfalt von Kombinationen durchspielen, um das optimale Set in die Entwicklung zu bringen.

Skizzenstorming: Visuelle Exploration mit KI-Tools

KI-Tools ermöglichen eine schnelle und vielfältige visuelle Ideenexploration. Beim Skizzenstorming entstehen zahlreiche Entwürfe in kürzester Zeit. Diese Vielfalt hilft uns, die besten Ansätze weiterzuverfolgen und zu verfeinern. Die sich schnell entwickelnden generativen Tools setzen auf rudimentären Skizzen auf und bieten in besseren Darstellungsqualitäten schnelle Variantenbildung an.

KI-gestützte Variantenbildung

Ein Grunddesign kann dank KI in zahlreichen Varianten weiterentwickelt werden. Diese Vielfalt eröffnet neue Perspektiven und ermöglicht es uns, das beste Design für unsere Produkte zu finden. Bei der idealen Gesamtform genauso wie bei dem einzelnen Detail. Jede Variante bietet für sich einzigartige Vorteile, die bewertet werden müssen. Wir kennen es aus dem Online-Marketing und aus dem User-Interface-Design: das A/B-Testing. In kleinen und einfach zu handhabenden Tests werden verschiedene Varianten durchgespielt und bewertet – um zur optimalen Lösung zu kommen.

Bewährte Prozesse durch KI-Einflüsse optimiert

Die Kombination traditioneller Kreativtechniken mit modernen KI-Methoden verbessert die Benutzerfreundlichkeit, Funktionalität und Innovationsgeschwindigkeit im Medical Design. Die KI-gestützten Tools sind noch neu und die Entwicklung schreitet rasend schnell voran. Werden wir demnächst mit der Vision Pro AR-Brille direkt und mittels haptischem Feedback an neuen Formen shapen? Solange ist das Experimentieren mit Kombinationen aus Alt und Neu die einzige Möglichkeit, das kreative Repertoire zu erweitern.

Die Zukunft des Medical Designs liegt in unserer Hand. Durch kreative Ansätze und den Einsatz modernster Technologien entwickeln wir neue Produkte, die die Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen besser machen und den Outcome für den Patienten ebenfalls. Es ist an der Zeit, neue Wege zugehen und die Chancen zu nutzen, die sich uns bieten – eine Zeit, die unheimlich Spaß macht.

No items found.
No items found.
Autor

Entdecke unseren Blog - auch die Evergreens!

Entdecke unseren Blog - auch die Evergreens!