360° PIC-UP

Wie lässt sich ein ganzer Entwicklungsprozess simulieren?

360° Pickup Booklet



Ideen gibt es wie Sand am Meer - nur welche davon ist gut genug, um damit in die Entwicklung zu gehen und ein erfolgreiches Produkt zu begründen?

Mit dieser Fragestellung sehen wir uns als Produktentwickler tagtäglich konfrontiert. Ist die aufwändige Entwicklung erst einmal gestartet, stellt sich in der Regel viel zu spät heraus, dass das gewünschte Marktpotenzial doch nicht vorhanden ist, manchmal erst nach der Produkteinführung.

Der 360° PIC-UP (Project Idea Check up) ist die Antwort auf diese reale Herausforderung. Ein umfassender Innovations- und Feasibility-Check noch bevor die eigentliche Entwicklung begonnen hat. Eine schnelle Simulation des gesamten Entwicklungsprozesses, mit dem Sie sich als Entscheider ein klares Bild von Potenzial, Risiko und Aufwand des gewünschten Projektes verschaffen können – und zwar bevor hohe Entwicklungsaufwendungen entstehen – das ganze innerhalb weniger Wochen und mit Hilfe nachvollziehbarer Recherchen und Argumente.


Eine schöne Vorstellung - aber wie kann man das schaffen?

In kürzester Zeit belastbare Aussagen zu generieren, ohne ein riesiges Team von Entwicklern damit zu beschäftigen? Das agile Coreteam für den 360°PIC-UP Prozess bilden immer nur 2-3 Personen mit einem entsprechend großen Erfahrungshorizont. Spezielle Fähigkeiten werden nach Erfordernis aus unserem interdisziplinären Netzwerk rekrutiert: Produktentwickler, Designer, Nachhaltigkeits- und Digital-Strategen, Business-Innovatoren, Ingenieure und Systemarchitekten.

Das Geheimnis steckt in unserem Prozess und in unserer Effektivität. Gemeinsam mit unserem strategischen Kooperationspartner Thomas Bragagna von der Tripenso AG in Liechtenstein entwickelt als Antwort auf viele unreife Entwicklungseingaben denen wir tagtäglich begegnen. Ausgehend von Ihrer Projektidee überprüfen wir in 14 klaren Analyse- Schritten entlang einfacher Leitfragen alle relevanten Einflussfaktoren auf das geplante Entwicklungsprojekt: Zu erwartende Kostenindikationen werden ebenso ermittelt, wie realistische Zeitspannen und auch eine erste Designvision.

Der 360° PIC-UP Analyseprozess

360° PIC-UP Market

1

Arrow

Project Idea Background

Was möchte die Marketing- und Sales- Abteilung / wie sieht die Projekt-Idee aus?

Analyse der "Idea Description

Prüfung und Klärung der offenen oder entstandenen Fragen

Festlegung der Schwerpunkte und Kompetenzen für die Analysen

2

Arrow

Applicable Market Conditions

Wie sieht der Markt aus?

Prüfung: Gibt es den Markt für dieses Produkt überhaupt?

Einordnung des Innovationsgrades des vorgesehenen Produkts

Prüfung der End-User-Preise bei einem bestehenden Produkt

3

Arrow

Current Use and Solutions

Wie wird das Problem aktuell gelöst?

Verwendungs- und Kontext-Analyse

Funktions- und Technik-Analyse

Ökosystem- und Zubehör-Analyse

4

Arrow

Real Market Demands

Wirkliche Marktanforderungen (im Gegensatz zu Marketing- und Sales- Anforderungen)

Power-User und Key-Opinion-Leader Feedback-Analyse

Analyse zu Produktoptimierungs-Wünschen

Analyse zu weiteren Verbesserungspotentialen

5

Arrow

Competitors Landscape

Wer sind die Wettbewerber und wie differenzieren sie sich voneinander?

Technischer Vergleich der Mitbewerberprodukte

Ermittlung von Marketing-Unterschieden

Ermittlung von Endkundenpreisen

1

Arrow

Project Idea Background

Was möchte die Marketing- und Sales- Abteilung / wie sieht die Projekt-Idee aus?

Analyse der "Idea Description

Prüfung und Klärung der offenen oder entstandenen Fragen

Festlegung der Schwerpunkte und Kompetenzen für die Analysen

2

Arrow

Applicable Market Conditions

Wie sieht der Markt aus?

Prüfung: Gibt es den Markt für dieses Produkt überhaupt?

Einordnung des Innovationsgrades des vorgesehenen Produkts

Prüfung der End-User-Preise bei einem bestehenden Produkt

3

Arrow

Current Use and Solutions

Wie wird das Problem aktuell gelöst?

Verwendungs- und Kontext-Analyse

Funktions- und Technik-Analyse

Ökosystem- und Zubehör-Analyse

4

Arrow

Real Market Demands

Wirkliche Marktanforderungen (im Gegensatz zu Marketing- und Sales- Anforderungen)

Power-User und Key-Opinion-Leader Feedback-Analyse

Analyse zu Produktoptimierungs-Wünschen

Analyse zu weiteren Verbesserungspotentialen

5

Arrow

Competitors Landscape

Wer sind die Wettbewerber und wie differenzieren sie sich voneinander?

Technischer Vergleich der Mitbewerberprodukte

Ermittlung von Marketing-Unterschieden

Ermittlung von Endkundenpreisen

360° PIC-UP Innovation

6

Arrow

Problems and Optimizations

Welche Schwierigkeiten / Optimierungspotentiale bestehen beim zu verbessernden / zu entwickelnden Produkt noch?

Bewertung, ob die verwendete Technologie aktuell und produzierbar ist

Bewertung von Design, User Interface und Usability

Ermittlung Sicherheits-kritischer Aspekte und Probleme

7

Arrow

Ideation and Analogies

Welche Analogien mit bereichsfremden Anwendungen sowie aus der Bionik gibt es und wie verwendbar sind diese Analogien?

Recherche anwendbarer Technologien und Verfahren

Recherche anwendbarer Abläufe, Anordnungen und Strukturen

Bewertung der Verwendbarkeit der Ergebnisse

Ideen für mehr Nachhaltigkeit

8

Arrow

IP Conditions and Opportunities

Wie sieht in Grundzügen die Landschaft der kundenseitigen und der Mitbewerber IP aus?

Ermittlung der Kunden- und Mitbewerber-IP

Ermittlung des Stands der Technik und des Freedom to Operate

Ermittlung der voraussichtlich verwendbaren IP

9

Arrow

Technical Components

Welche technischen Komponenten kommen für das System in Frage und was kosten diese?

Auflistung von möglichen System-Ansätzen

Auflistung von Möglichkeiten für Hardware, Mechanik und Kunststofftechnik

Auflistung von Richtpreisen für Komponenten und Technologien, sowie Adaptionen

10

Arrow

Best System Architecture

Welche Hardware-, Software-, Mechanik- und Technologie-Komponenten könnten im Zusammenspiel maximales Potential ausspielen?

Vorschlag für die bevorzugte System-Architektur anhand von Analogien / Beispielen

Beurteilung der bevorzugten System-Architektur hinsichtlich Produzierbarkeit

Beurteilung der bevorzugten System-Architektur hinsichtlich Gesamtnutzen

6

Arrow

Problems and Optimizations

Welche Schwierigkeiten / Optimierungspotentiale bestehen beim zu verbessernden / zu entwickelnden Produkt noch?

Bewertung, ob die verwendete Technologie aktuell und produzierbar ist

Bewertung von Design, User Interface und Usability

Ermittlung Sicherheits-kritischer Aspekte und Probleme

7

Arrow

Ideation and Analogies

Welche Analogien mit bereichsfremden Anwendungen sowie aus der Bionik gibt es und wie verwendbar sind diese Analogien?

Recherche anwendbarer Technologien und Verfahren

Recherche anwendbarer Abläufe, Anordnungen und Strukturen

Bewertung der Verwendbarkeit der Ergebnisse

Ideen für mehr Nachhaltigkeit

8

Arrow

IP Conditions and Opportunities

Wie sieht in Grundzügen die Landschaft der kundenseitigen und der Mitbewerber IP aus?

Ermittlung der Kunden- und Mitbewerber-IP

Ermittlung des Stands der Technik und des Freedom to Operate

Ermittlung der voraussichtlich verwendbaren IP

9

Arrow

Technical Components

Welche technischen Komponenten kommen für das System in Frage und was kosten diese?

Auflistung von möglichen System-Ansätzen

Auflistung von Möglichkeiten für Hardware, Mechanik und Kunststofftechnik

Auflistung von Richtpreisen für Komponenten und Technologien, sowie Adaptionen

10

Arrow

Best System Architecture

Welche Hardware-, Software-, Mechanik- und Technologie-Komponenten könnten im Zusammenspiel maximales Potential ausspielen?

Vorschlag für die bevorzugte System-Architektur anhand von Analogien / Beispielen

Beurteilung der bevorzugten System-Architektur hinsichtlich Produzierbarkeit

Beurteilung der bevorzugten System-Architektur hinsichtlich Gesamtnutzen

360° PIC-UP Realization

11

Arrow

Draft CAD Concept

Wie kann das Problem von technischer Seite gelöst werden (Grobkonzept CAD, Grobkonzept Hardware)?

CAD Grobentwurf der in #10 gewählten System-Architektur

Hardware Grobentwurf der gewählten System-Architektur

Bewertung der Risiken / Chancen des Konzepts

12

Arrow

Early Design Vision

Wie sehen frühe Entwürfe zum Industrial Design inkl. User Interface aus? Welches Bild können wir uns vom Produkt machen?

Designvision zum Industrial Design

Designvision zum User Interface

Lösungsansätze Usability Features, Begründung, was hinter den Ideen steckt.

13

Arrow

Economic View, COGs & Business Perspective

Welche Kostenstruktur ist zu erwarten und an welchen Stellen sitzt der wirtschaftliche Hebel?

Entwicklungskosten Produkt + Produktions- und Testanlagen, abhängig vom Produktlebenszyklus

Cost of Goods (COGs)

Business Strategien erwägen inkl. Nachhaltigkeit

14

Arrow

360° PIC-UP Presentation

Wie sieht die Entscheidungsvorlage aus - auf Basis aller wesentlichen projektrelevanten Faktoren?

Durchführung der Grobprojektplanung

Schätzung der Kosten und der Durchlaufzeit (inkl. Projekt-Anlauf- Dauer) für die Konzept-Phase

Präsentation der Ergebnisse

11

Arrow

Draft CAD Concept

Wie kann das Problem von technischer Seite gelöst werden (Grobkonzept CAD, Grobkonzept Hardware)?

CAD Grobentwurf der in #10 gewählten System-Architektur

Hardware Grobentwurf der gewählten System-Architektur

Bewertung der Risiken / Chancen des Konzepts

12

Arrow

Early Design Vision

Wie sehen frühe Entwürfe zum Industrial Design inkl. User Interface aus? Welches Bild können wir uns vom Produkt machen?

Designvision zum Industrial Design

Designvision zum User Interface

Lösungsansätze Usability Features, Begründung, was hinter den Ideen steckt.

13

Arrow

Economic View, COGs & Business Perspective

Welche Kostenstruktur ist zu erwarten und an welchen Stellen sitzt der wirtschaftliche Hebel?

Entwicklungskosten Produkt + Produktions- und Testanlagen, abhängig vom Produktlebenszyklus

Cost of Goods (COGs)

Business Strategien erwägen inkl. Nachhaltigkeit

14

Arrow

360° PIC-UP Presentation

Wie sieht die Entscheidungsvorlage aus - auf Basis aller wesentlichen projektrelevanten Faktoren?

Durchführung der Grobprojektplanung

Schätzung der Kosten und der Durchlaufzeit (inkl. Projekt-Anlauf- Dauer) für die Konzept-Phase

Präsentation der Ergebnisse

Ansprechpartner WILDDESIGN

"Noch vor einem Jahr hätten wir behauptet, dass so etwas wie der 360° PIC-UP in so kurzer Zeit und zu so geringen Kosten überhaupt nicht funktionieren kann. Wir haben uns selbst widerlegt!"

Ihr Ansprechpartner zum Thema

Markus Wild

Chief Executive Officer

+49 209 702 642 00

markus.wild@wilddesign.de

Worauf es sonst noch ankommt