WILD Work

MICROFOAM – innovatives Design gegen Venenleiden

WILD Work

MICROFOAM – innovatives Design gegen Venenleiden

Krampfadern sind ein häufiges Problem, aber es gibt endlich eine effektive und schonende Lösung. Die Methode von Dr. Juan Cabrera aus Spanien, Microfoam, hat sich als eine der besten Methoden bewährt. Die Technik verwendet einen feinen pharmazeutischen Schaum, um die Venen zu veröden und so einen Verschluss zu erzeugen. Und jetzt gibt es bald das passende smarte Gerät dazu – denCabrera M-Foamer – eine ganzheitliche Produkt- und Markenentwicklung von WILDDESIGN.

No items found.
No items found.

Die Behandlung

Zur Behandlung nutzt der Arzt oder Therapeut den Wirkstoff Polidocanol, das einen verödenden Effekt hat, der durch die Aufschäumung nochmals potenziert wird. In den „Clinicas Cabreras“ werden seit nunmehr 30 Jahren ca. 1000 ambulante Behandlungen dieser Art jährlich erfolgreich durchgeführt. Statt das Pharmazeutikum einfach pur zu verwenden, wird es aufgeschäumt. Durch die physikalisch vergrößerte Oberfläche verdrängt es das Blut und bedeckt die Wände der Vene. Die perfekte Schaumkonsistenz ist dabei wichtig für eine optimale Behandlung.

Die Clinicas Cabrera in Granada

Perfekter Schaum – auf Knopfdruck?

Bisher ist die Herstellung des pharmazeutischen Schaums alles andere als smart. Anwender nutzen häufig zwei Injektionsspritzen, zwischen denen das Verödungsmittel manuell durch einen Filter hin- und hergespritzt wird – ein mühsamer und inexakter Vorgang, der auch umstritten ist, da häufig Atmosphärenluft in den Schaum eingebracht wird. Das kann zu gefährlichen Embolien führen. Blasengröße und Zerfallszeit des Schaums lassen sich mit dieser Methode nur schlecht kontrollieren und es braucht erfahrene Anwender.

Vor einigen Jahren hat der gleichnamige Sohn des Erfinders Dr. Juan Cabrera daher den Prototyp für ein Gerät entwickelt, das die Herstellung des Schaums automatisiert und die Kontrolle über die Schaumqualität optimiert. Der Anfang war gemacht, jedoch fehlte im Ärzteteam die Expertise für Design und Produktentwicklung. Daher holte Juan Cabrera im Jahr 2019 WILDDESIGN mit ins Boot. Auch wenn der Sitz seiner Kliniken hauptsächlich in Spanien und Mittelamerika liegt, wünschte er sich für diese Aufgabe unbedingt Design und Engineering aus Deutschland.

Dr. Juan Cabrera jun. beim Einstellen der Schaumqualität

Hightech – nah am Patienten!

Die manuelle Produktion des Microfoam geschah bisher in einem Nebenraum zum Behandlungszimmer und war mit Unterbrechungen durch das Hin und Her eine Zumutung für Patienten und Behandler. Der Wunsch: das neue Gerät sollte möglichst nah am Patienten eingesetzt werden. Das innovative Produktdesign hat dabei einerseits die Aufgabe, möglichst „auf Knopfdruck“ für den richtigen Schaum zu sorgen. Zum anderen sollte die moderne Gestaltung und Bedienung über Touch-Display die State-of-the-Art-Technologie unterstreichen.

Für den richtigen Microfoam bedarf es neben Polidocanol auch noch gezielter Zuführung von Sauerstoff (O2) und Kohlendioxid (CO2) sowie Sterilwasser. Das Gehäuse beinhaltet neben der eigentlichen Technik zwei angeschlossene Gasflaschen. Unschöne Verschraubungen oder Schnittstellen wurden vermieden, um auch bei einer Aufstellung mitten im Raum aus allen Blickwinkeln eine gute Figur zu machen. Die Patienten erleben eine Luxusanwendung, somit sollte auch der CABRERA M-Foamer in diesen Kontext passen.

Das Gerät repräsentiert zugleich Dr. Cabrera und seine Methode, daher hat ein hoher Wiedererkennungswert Priorität. In einem ursprünglichen Entwurf bestand das Gerät aus zwei Teilen. Aus dem zunächst kompakten Tischgerät ist jedoch durch die nahtlose Verbindung mit dem Standfuß eine säulenförmige Einheit geworden, in der auch zwei Gasflaschen und der Sterilwasserbeutel Platz finden. Für die Entwicklung von Hard- und Software und die anschließende Assemblierung und Gerätefertigung wurde BYTEC Medizintechnik aus dem WILDDESIGN Netzwerk gewonnen. Der Mikroschaum wird in einer von BYTEC entworfenen Kassette mit der vom Arzt gewünschten Zusammensetzung erzeugt. In diesem Disposable werden auch nicht verwendbare Schaumreste und Spülflüssigkeiten gesammelt und nach der Behandlung entsorgt.

Vier Rollen machen den CABRERA M-Foamer mobil und es kann somit in verschiedenen Behandlungsräumen verwendet werden.

Hightech statt Handarbeit

Die Bedienung erfolgt über einen großen Touch-Bildschirm oben am Gerätekorpus, an dem der Anwender den Prozess steuern kann. Der Winkel des Bildschirms lässt sich einstellen, sodass das Gerät im Stehen und im Sitzen verwendet werden kann. Der stabile Monitorarm eignet sich zudem auch als Griff, um das Gerät zu verschieben.

No items found.
No items found.

Ebenso wie das Gesamterscheinungsbild sollte das Interface modern wirken und intuitiv zu bedienen sein. WILDDESIGN hat hierzu eine grafische Oberfläche entwickelt, welche gemeinsam mit dem Partner BYTEC umgesetzt wurde. Das finale GUI führt den Nutzer einfach und mit wenigen Einstellungen durch die Herstellung des Mikroschaums. Nach der Auswahl eines Profils leitet das GUI den Anwender über das Einsetzen der Kassette über die Entnahme des Schaumes bis zur Reinigung. Entlang des Benutzer-Workflows hat WILDDESIGN Bilder für die Anleitungen beigesteuert. In Form von sogenannten Wireframes, also vereinfachten Bildschirmoberflächen, wurden diese zunächst simuliert, bevor das finale User Interface entstand.

Eine ganzheitliche Entwicklung mit viel Herzblut

In der Zusammenarbeit wurde immer wieder deutlich, wie viel Herzblut für Dr. Juan Cabrera in diesem Verfahren steckt und so war jede Zwischenpräsentation ein kleines Highlight für beide Seiten. Dass man mit dem Cabrera M-Foamer nun auch ein ikonisches System verbindet, trägt natürlich besonders zur Markenbildung der Methode bei. Um das Start-up auch in dieser Hinsicht zu unterstützen, haben wir mit unserer Marketingberaterin die erste Positionierung inkl. Corporate Design, Webpage und Promotion-Video erstellt und zudem noch einen Unternehmensberater aus unserem Healthcare-Shapers-Netzwerk empfohlen, der die Go-To-Market Strategie ausarbeitet.

Die Webseite mit Video – www.m-foamer.com – einfach sehenswert!

Das System steht nun bald vor der Markteinführung und wird im Januar 2023 auf der Arab Health in Dubai präsentiert. Schauen Sie sich den CABRERA M-Foamer in Aktion an!

Autor
Markus Wild
Markus schreibt über Design- und Innovationsmanagement, Kreativitätsmethoden, Medical Design und Intercultural Branding.

Entdecke unseren Blog - auch die Evergreens!